Die Schulseelsorge stellt sich vor

Martin Wegehaupt (Fachlehrerin) Martin Wegehaupt (Fachlehrerin)

„Ein offenes Ohr tut gut. Ein Bild, ein wertschätzendes Wort machen Mut.“

er Alltag unserer Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber auch der Eltern und Erziehungsberechtigten ist gefüllt mit zahlreichen Erlebnissen, Begegnungen und Herausforderungen unterschiedlicher Art innerhalb des Schullebens. Manches wird nicht selten zur Belastung, führt zu Verunsicherungen oder inneren wie äußeren Konflikten. Seit dem aktuellen Schuljahr, gibt es in unserer Schule einen zusätzlichen Rahmen der Beratung und Begleitung – den der Schulseelsorge.

Schulseelsorge – Was ist das genau?

Schulseelsorge ist ein Angebot der Evangelisch-Lutherischen Kirche zur Lebensbegleitung und Lebensdeutung. Verortet am Lernort Schule versteht sich Schulseelsorge als Teil des schulischen Beratungsangebotes mit eigenem Profil, motiviert durch den christlichen Glauben und damit einhergehend beruhend auf dem christlichen Menschenbild. Schulseelsorge ist somit ein offenes Angebot (keine Therapie) an alle Menschen im Lebensraum Schule. Sie handelt personenzentriert und versteht sich als Schnittstelle hin zu anderen Beratungsangeboten in und außerhalb der Schule. Schulseelsorge ist nicht direktiv und sieht sein Gegenüber in seiner Ganzheit und Vielfalt des menschlichen Seins.

Schulseelsorge an der St. Valentinsschule Ruhpolding

Die Schulseelsorge wird von in der Schule aktiven Lehrkräften angeboten, die über ihre pädagogische und theologische Qualifikation hinaus seelsorgerlich ausgebildet sind. Im Jahr 2015 durfte ich – auf eigenen Wunsch hin – diese fast einjährige Ausbildung absolvieren. Mit dem Abschluss der Qualifikation, bin ich für die Schulseelsorge an unserer Schule beauftragt, was mich mit großer Freude erfüllt!

Mein Verständnis von Seelsorge/ Schulseelsorge:

Die Schulseelsorge wird von in der Schule aktiven Lehrkräften angeboten, die über ihre pädagogische und theologische Qualifikation hinaus seelsorgerlich ausgebildet sind. Im Jahr 2015 durfte ich – auf eigenen Wunsch hin – diese fast einjährige Ausbildung absolvieren. Mit dem Abschluss der Qualifikation, bin ich für die Schulseelsorge an unserer Schule beauftragt, was mich mit großer Freude erfüllt!

Kontakt:
Juliette Büttner
(StRin FS; Schulseelsorgerin)
St. Valentinsschule Ruhpolding
j.buettner@bz-aschau.de
Tel.: 08663 542-20 (Sekretariat)

Martin Wegehaupt (Fachlehrerin)

ST. VALENTINSSCHULE

Martin Wegehaupt (Fachlehrerin)

LEITUNG
Juliette Büttner
(StRin FS; Schulseelsorgerin)

ADRESSE
Im Speck 4
83324 Ruhpolding

TELEFON
0049 86 63 - 5 42 - 20 (Sekretariat)

E-MAIL
j.buettnerbz-aschau.de