Verselbständigungsgruppe

An das Wohnheim angeschlossen gibt es in einem Wohnhaus unweit vom Hauptgebäude eine Außenwohngruppe für junge erwachsene Menschen mit leichter geistiger Beeinträchtigung.

Verselbstständigungsgruppe Verselbstständigungsgruppe

In dieser Verselbständigungsgruppe können sich die jungen Menschen nach individuellen Ressourcen und entwicklungsgemäß auf ein  möglichst selbständiges und an der Normalität orientiertes Leben vorbereiten.

Entkoppelt vom logistischen Aufwand der Großküche oder Wäscherei, wird hier gemeinsam der Speiseplan bestimmt, die Zutaten eingekauft und schließlich zubereitet. Ebenso wird die Wäsche selbst sortiert und gewaschen. Der gesamte Haushalt wird unter der nötigen Anleitung selbst versorgt. Umgang mit den neuen Medien wird erprobt und Schritte in die Mobilität, wie Zug-/Busfahrtraining  werden unternommen.  Ausflüge ins Kino, Schwimmbad oder  Diskothek werden geplant und durchgeführt.

Verselbstständigungsgruppe

In der Verselbständigungsgruppe  können die Bewohner/-innen in mehreren Bereichen  Berufspraktika absolvieren, um auf diesen Erfahrungen gründend, den geeigneten Arbeitsplatz für die Zukunft zu finden.

Ebenso wird nach möglichen Wohnsituationen für die Zukunft gesucht, wobei das Spektrum je nach individuellen Möglichkeiten vom Wohnheim bis hin zu einer ambulant betreuten Wohnform reicht.


Besonderes Augenmerk liegt auf der Selbständigkeitsentwicklung  und der Persönlichkeits-entwicklung der Bewohner/-innen im sozialen Miteinander.

Ständig vor Ort ist eine pädagogische Fachkraft als Ansprechpartner, Assistent und Ratgeber in den großen und kleinen Fragen des Lebens.

Verselbstständigungs-gruppe des Heilpädagogischen Wohnheims

LEITUNG
Alexander Rosenberg
Heilerziehungspfleger

TELEFON
08663/30 95 12

E-MAIL
verselbstgruppe
bz-aschau.de